Hepatin

Kräuter für den Leber- und den Energiestoffwechsel nach Ayurveda

ab CHF 45.00

Lieferkosten & Rabatte »

Artikelnummer: k. A. Kategorien: , Schlüsselworte: , , , , , ,

Hepatin ist eine nach ayurvedischen Grundsätzen (traditionelle indische Heilkunde) zusammengestellte Pflanzenmischung zur Stärkung des Fett- und Leberstoffwechsels. Diese Mischung enthält speziell ausgewählte Pflanzen zur Unterstützung der Fettverdauung. Sie stärkt die Leberfunktionen und könnte im übertragenen Sinn auch als „Schmierstoff“ für die Leber bezeichnet werden. Hepatin ist eine natürliche Alternative zu den herkömmlich eingesetzten Futteradditiven zur Optimierung des Fett- und Energiestoffwechsels. Hepatin wird mit dem Kraftfutter verabreicht.

Zusammensetzung
Pulver von Pflanzen (Andrographis paniculata, Helicteres isora, Achyranthes aspera, Tinosporacordifolia, Azadirachta indica, Piper longm), Nussfasern

Mischung aus gemahlenen, naturnah angebauten und auserlesenen Pflanzen mit einem hohen natürlichen Gehalt an sekundaren Pflanzenstoffen, Metaboliten und Antioxidantien fur den Einsatz bei allen Nutz- und Haustieren. Das Produkt ist in der Schweiz neu erhältlich und bereits im Einsatz. Tierhalter berichten, dass bereits nach kurzer Adaptionszeit eine höhere Futteraufnahme festgestellt werden könnte. Ausserdem sind die Tiere aktiver und in besserer Verfassung. Die Leber ist das zentrale Organ des Stoffwechsels. Dank einer gezielten Stärkung der Leber verbessert sich der ganze Stoffwechsel. Energie-, insbesondere auch fettreiche Rationen werden besser umgesetzt, was sich auch auf die Leistung positiv auswirkt.

Wir sehen insbesondere folgende Einsatzbereiche:

  • Für Sport- und Zuchtpferde
  • Bei fettreichen Rationen
  • Bei Stoffwechselproblemen wie Tying up (RER, PSSM), EMS und HUFREHE-Patienten
  • Bei mageren Pferden

Update: Sportpferde / Zuchstuten
Versuche bei Wiederkäuern führten zu folgenden Ergebnissen:
Hepatin verbessert die Umsetzung der Futterenergie in verfügbare Energie mit einer adäquaten Glukoseversorgung. Das ist auch für Sportpferde und Zuchtstuten von Vorteil.
Es vermeidet übermässige Fetteinlagerung in der Leber, insbesondere auch zu Laktationsbeginn. Dadurch verbessert sich die Neubildung von Glukose.
Eine gut funktionierende Leber ist wichtig für die Umwandlung von flüchtigen Fettsäuren (FFS) in Glukose, welche auch entscheidend für hohe, stabile Milchleistungen steht, wovon auch das Fohlen profitieren könnte. Die Umwandlung von flüchtigen Fettsäuren in Glukose ist auch für die Leistung des Sportpferdes enorm wichtig.

Fütterungsempfehlung
1 – 2 Löffel bzw. 7.5 – 15 g unters Kraftfutter mischen

Gerne beraten wir Sie bei der Zusammenstellung der individuellen Rationen für Ihr Pferd! »

Inhaltstoffe (Etikette)
etik_hepatin
Gewicht k. A.

Das könnte Ihnen auch gefallen …