Preisanpassungen unumgänglich

Verregneter Sommer 2021, Corona und jetzt auch noch Krieg in Europa

Mittlerweile hat nun jeder unserer Lieferanten Preiserhöhungen umgesetzt.
Noch bis Ende 2021 haben wir alles versucht die Preiserhöhungen so gut wie möglich intern abzufangen und nicht unsere Verkaufspreise zu belasten.
Inzwischen sind jedoch praktisch alle Rohstoffe betroffen. Unsere Lieferanten sind mit wenigen Ausnahmen Schweizer Firmen, sodass uns der schwache Euro auch keine Luft verschafft. Wir produzieren die meisten unserer Produkte selber und müssen unsere Rezepturen laufend nachrechnen. Es wird nun leider wirklich knapp.
Dazu kommt, dass die Transporte immer teurer werden. Diesel, Verpackungsmaterial, Kurierdiensttarife sind grosse Posten, die wir spüren.
Unsere internen Massnahmen reichen leider nicht mehr aus, um die rapide ansteigenden Kosten aufzufangen.

Wir passen unsere Preise laufend an. Sie werden auf der Homepage aktuell gehalten.
Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

.